Zwergrauhaarteckel von den Argoatjägern FCI, züchten aus Leidenschaft

Schau mir in die Augen kleines


Auch Ihrem Dackelchen sollten Sie in die Augen schauen. 


Geht der kleine mit den Pfoten über die Lieder, dann stimmt etwas nicht und dem sollten Sie nachgehen. Es ist sehr schnell passiert beim Spaziergang durch die Felder, Grannen lösen sich von den Pflanzen und können unter die Lieder geraten, daher sollten solche Kontrollen standard sein.


Mit ein wenig Geschick kann man dies selbst nachprüfen, am besten vom Tierarzt zeigen lassen, wie Sie einen Einblick unter die Lieder bekommen. Nicht jeder hat die nötigen Kenntnisse und die entsprechenden Instrumente, dort reingerutschten Grannen selbst für das Auge gefahrlos zu entfernen. Gehen Sie zum Tierarzt. Die Grannen dürfen keinesfalls im Auge bleiben, denn sie verursachen nicht nur unangenehmen Juckreiz bei dem Hund, sie sorgen auch öfters für Entzündungen. 


Normale Absonderungen der Augen sind beim Teckel kaum gefärbt. Hat der Hund gelbliche Ausscheidungen in der Augenecke, ist das ein Zeichen für eine Entzündung und der Tierarzt muss sich das anschauen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Bindehautentzündung, das passiert schnell bei Spaziergängen auf Flächen, bei denen Staub vom Wind herumgewirbelt wird. Manche Hunde sind da empfindlich, eine spezielle Brille kann dagegen schützen.


Hat der Hund etwas in die Augen bekommen und eine schnelle Spülung ist nötig, nehmen Sie eine Spritze und Wasser, es sei denn Sie haben Augenspülampullen (einzeln verpackte Ampullen mit einer sterilen Natriumchloridlösung)  zur Hand. Diese sollten in der Hausapotheke sein. Beachten Sie, dass Augen immer von der Aussenecke Richtung Innenecke gespült werden müssen.

Diese Website nutzt Cookies. Lesen Sie unsere  Datenschutzerklärung für Details.

OK